E-Auto-Fahrer können 2023 von den Blomberger Versorgungsbetrieben (BVB) bis zu 200 Euro fürs Autofahren erhalten. Dies geschieht mithilfe der sogenannten Treibhausgasminderungsquote (kurz: THG-Quote). Da mit einem Elektrofahrzeug nicht direkt CO₂ ausgestoßen wird, kann jeder E-Fahrzeug-Nutzer – vereinfacht gesagt – sein eingespartes CO₂ an die Blomberger Versorgungsbetriebe verkaufen. Auch ein rückwirkender Verkauf für 2022 ist noch bis zum 15.02.2023 möglich. Für das Jahr 2022 werden sogar noch bis zu 300 Euro ausgezahlt.

Dazu müssen die Blomberger Versorgungsbetriebe einen Blick auf den betreffenden Fahrzeugschein werfen. Die Anmeldung zum THG-Programm und das Hochladen des Fahrzeugscheins sind ganz einfach via Online-Formular unter www.bvb-blomberg.de/thg-quoten-service/ möglich. Innerhalb kurzer Zeit wird der Betrag in Höhe bis maximal 200 Euro dem Konto des Fahrzeughalters gutgeschrieben. Um an dem THG-Programm teilzunehmen, muss man nicht BVB-Kunde sein.